Keine Angst vor dem 13.!

eurlex

Gastronomen in ganz Europa zittern zwar nicht vor Freitag, dem 13., aber vor Samstag, dem 13. Dem 13. Dezember 2014, um genau zu sein. Denn an diesem Tag tritt die Lebensmittel-Informationsverordnung (kurz „LMIV“) in Kraft.

Was für die Gastronomie eine Riesenherausforderung darstellt, wird für tausende, wenn nicht sogar Millionen AllergikerInnen und Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten eine große Erleichterung sein, denn ab 13. Dezember 2014 müssen auch auf Speisekarten von Gastronomiebetrieben bestimmte Bestandteile und Zusätze, die Allergien oder Lebensmittelunverträglichkeiten auslösen können, gekennzeichnet sein. Ebenso bestimmte künstliche Zusatzstoffe und Hilfsmittel.

Um der Gastronomie die mühsame Arbeit abzunehmen haben der Kremser Fleischermeister Harald Schörgmaier und die Ernährungsexpertin Julia Prochazka das Dienstleistungsunternehmen „speisekartenkennzeichnung.at“ gegründet, das Gastronomiebetrieben mit verschiedenen Leistungspaketen – von Informationspaketen über Mitarbeiterschulungen bis zu „All Inclusive“-Paketen – die Umsetzung der LMIV erleichtert.

Eine tolles Angebot, das Gastronomen die Arbeit wesentlich erleichtert – und letzten Endes den Konsumenten Sicherheit gibt!

Weitere Informationen unter www.speisekartenkennzeichnung.at!

Stephan

Stephan

Werbegrafiker, Webdesigner und Fotograf, aufgewachsen und wohnhaft in Krems/Donau (Niederösterreich). Hauptberuflich im Marketing eines Handelsunternehmens tätig. Vater eines Sohnes (geboren 2013). Liebt Wandern und Ausflüge in Niederösterreich und Reisen nach Mecklenburg-Vorpommern.